Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung 
in Westmecklenburg

Miteinander reden...
Voneinander lernen...
Füreinander da sein...

...immer eine offene Tür!

Besuchen Sie uns doch auch auf facebook...

Filzläuse

Die Filzlaus ist eine am Menschen vorkommende Tierlausart. Filzläuse ernähren sich vom Blut des Menschen. Ihre Bisse in die Haut verursachen Juckreiz und Rötung. Hauptsächlich befällt sie die Schambehaarung. Die Laus ist mit bloßem Auge sichtbar.

•    Symptome

  • Lausbefall ist mit bloßem Auge sichtbar
  • Tagsüber und nachts Juckreiz
  • Bakterielle Entzündung der Einstichstellen (verursacht durch massives Kratzen)
  • „Rostflecken“ in der Unterwäsche von den Exkrementen der Läuse

•    Übertragungswege

  • Enger Körperkontakt
  • Sexueller Kontakt
  • Gemeinsame Benutzung von Bett, Wäsche oder Kleidung

•    Behandlung

  • Mehrmalige Behandlung mit Salben (verschreibungspflichtig), um auch ungeschlüpfte Läuse abzutöten
  • Intimrasur während der Behandlung hilfreich
  • Partner und Familienmitglieder mitbehandeln (Pingpong-Effekt vermeiden)
  • Kleidung gründlich und sehr heiß waschen
  • Bis zum Abschluss der Behandlung engen Körperkontakt und Sex vermeiden

•    Schutz

  • Vollständiger Schutz nicht möglich
  • Regelmäßige Körperpflege und Wechseln von Kleidung kann Risiko einer Ansteckung senken
  • Engen Körperkontakt mit infizierten Personen vermeiden