Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung 
in Westmecklenburg

Miteinander reden...
Voneinander lernen...
Füreinander da sein...

...immer eine offene Tür!

Besuchen Sie uns doch auch auf facebook...

Übersicht über die Medikamente der HAART Therapie
Diese Tabelle gibt dir eine Übersicht über die zur Zeit zugelassenen Medikamente zur Behandlung von HIV, sowie Medikamente die sich in der Entwicklung befinden.
Zur Behandlung von HIV werden dabei meistens drei verschiedene Wirkstoffe in Kombination angewendet, daher Kombinationstherapie, oder Kombi.

Typ Handelsname Wirkstoff Abk.
NRTI Retrovir® Zidovudin AZT/ZDV
  Epivir® Lamivudin 3TC
  Ziagen® Abacavir ABC
  Videx® Didanosin ddl
  Zerit® Stavudin d4T
  Viread® Tenofovir DF TDF
  Emtriva™ Emtricitabin FTC
  Kivexatm™ Abacavir + 3TC  
    Amdoxovir DAPD
    Elvucitabin  
       
NNRTI Viramune® Nevirapin NVP
  Sustiva®/Stocrin® Efavirenz EFV
  Intelence® Etravirin ETV
  Edurant® Rilpivirin RPV
  Rescriptor® Delavirdin DLV
       
PI Invirase® Saquinavir SQV
  Aptivus® Tipranavir TPV
  Crixian® Indinavir IDV
  Viracept® Nelfinavir NFV
  Prezista® Darunavir DRV
  Kaletra®
Aluvia™
(Entwicklungsländer)
Lopinavir + Ritonavir LPV
  Reyataz® Atazanavir ATV
  Telzir®(Europa)
Lexiva™ (USA)
Fosamprenavir FPV
       
Fusionshemmer Fuzeon® Enfuvirtide ENF
  Celsentri®
Selzentry™ (USA)
Maraviroc MVC
       
Integrase-Inhibitoren Isentress® Raltegravir RAL
       
Immuntherapie Proleukin® Interleukin-2 IL2
  Remune® Salkimpfung  
       
Kombinationspräparate Atripla® Tenofovir
Emtricitabin
Efavirenz
TDF
FTC
EFV
  Combivir® Lamivudin
Zidovudin
3TC
AZT
  Eviplera® (Europa)
Complera™ (USA)
Tenofovir
Emtricitabin
Rilpivirin
TDF
FTC
RPV
  Kivexa® (Europa)
Epzicom™ (USA)
Lamivudin
Abacavir
3TC
ABC
  Stribild™ Tenofovir
Emtricitabin
Elvitegravir
Cobicistat
TDF
FTC
ELV
COB
  Trizivir® Lamivudin
Zidovudin
Abacavir
3TC
AZT
ABC
  Truvada® Tenofovir
Emtricitabin
TDF
FTC
       
Booster Norvir® Ritonavir RTV

Wichtiger Hinweis:

Die hier genannten Informationen wurden von den Herstellern der jeweiligen Medikamente zur Verfügung gestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben kann trotz aller Bemühungen NICHT übernommen werden! Stand: 2012

Ebenfalls ersetzen diese Informationen NICHT den für Patienten bestimmten Beipackzettel eines Medikaments, bzw. die jeweils neuste Fachinformation für Ärzte und Fachkräfte!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt, bzw. an den Hersteller des jeweiligen Präparats!